26.09.2021 | Neuigkeiten

Grundlehrgang Modul A erfolgreich bestanden

31 Feuerwehrleute absolvierten mit Erfolg den ersten Teil ihrer Grundausbildung.

Am Samstag schlossen 31 Feuerwehrleute den ersten Teil ihrer Feuerwehrgrundausbildung ab. Mit einem theoretischen Prüfungsteil über 45 Minuten mit 30 Fragen über Gefahren an der Einsatzstelle, Funk, Einsatzstellenhygiene, Rechte und Pflichten begann der Prüfungstag und einem praktischen Prüfungsteil mit Löschwasserversorgung, Umgang mit Leitern sowie Knoten und Stichen endete die Prüfung und damit auch der fast 40 Stunden dauernde Lehrgang. Bemerkenswert ist die Alterspanne der Teilnehmer von 16 bis 53 Jahre und ein Frauenanteil von 33%. 
Die Prüfung wurde von Harald Stecher und seinem neuen Stellvertreter Karsten Lewitz abgenommen. 
Alle Teilnehmer haben den Lehrgang mit Erfolg absoviert. Harald Stecher dankte den Teilnehmern für ihre Bereitschaft sich für die Bürger der Stadt zu engagieren. Ein weiterer Dank richtete sich an die Ausbilder, die Jahr für Jahr die Aufgabe übernehmen neue Feuerwehr mitglieder auf ihre anspruchsvolle Tätigkeit vorzubereiten. Der zweite Teil der Grundausbildung folgt 2022 mit dem Modul B.

Das Ausbildungsjahr zeigt noch Lehrgänge in Atemschutz, technischer Hilfe und Sprechfunk. Es geht also stetig voran in der Feuerwehr Hilchenbach. An dem in der Vergangenheit diskutierten Personalmangel wird aktiv gearbeitet.